Newsletter Nr. 5, September 2015

 

Liebe Freunde, Klienten und Astrologie-Interessierte!

Ein sonniger, heißer Sommer neigt sich langsam dem Ende zu. Außergewöhnlich waren die Temperaturen, und manch einer wird sich zwischendurch Abkühlung gewünscht haben, vor allem in der Stadt, wenn man nicht gerade zu den glücklichen Besitzern eines Klimagerätes gehörte. Fast alle Menschen, die ich traf, freuten sich aber über den unverhofften Genuss so vieler warmer, regenfreier Tage.

Gar nicht freundlich sah und sieht es aber derzeit für die vielen Menschen aus, die auf der Flucht vor Krieg und Lebensbedrohung sind. Auch in dieser Hinsicht brachte der Sommer Extreme. Noch nie seit dem Krieg war Europa mit so großen Flüchtlingsströmen konfrontiert. Auch wenn die Herausforderungen für die einzelnen Staaten enorm sein mögen, ist doch zu hoffen, dass die Kräfte von Vernunft und Menschlichkeit auf der Suche nach guten Lösungen die Oberhand gewinnen werden.

Sein Zuhause, sein Land verlassen zu müssen, um das eigene Leben zu retten, gab und gibt es seit Menschengedenken. Auf ein diesbezügliches Ereignis aus der Zeit der letzten Kriegstage von 1945 bin ich bei meiner Urlaubslektüre gestoßen, und diesem Ereignis widme ich in diesem Newsletter den Abschnitt "Horoskopdeutung". 

 

 

 

 Wenn Sie den Newsletter nicht mehr bekommen möchten, klicken Sie einfach auf > Newsletter abbestellen.

 
 

Zum Inhalt:

> Gedanken zum Zeitgeschehen

> Horoskopdeutung

> Kleiner Astrokurs

> Lyrisches

> Dies und Das

 
 

1. Gedanken zum Zeitgeschehen

 

Menschen auf der Flucht

Ich verbrachte heuer eine Urlaubswoche an der Ostsee, in der hübschen, mittelalterlichen Stadt Schwerin. In einem Museum über Günter Grass stieß ich auf seine 2002 erschienene Erzählung „Im Krebsgang“. Es ist die Geschichte über die Flucht von ca. 9.000 Deutschen aus Ostpreußen mittels eines ehemaligen Kreuzfahrtschiffes im Jänner 1945, eine Flucht, die in einer Katastrophe endete.

Zwischen 1944 und 1950 waren ca. 30 Mill. Menschen in Europa auf der Flucht oder auf der Suche nach einem neuen Platz zum Leben, davon 14 Millionen Deutsche (Quelle: Tiroler Bildungsservice vom 7.5.2015).

Mittlerweile sind weltweit fast 60 Millionen Menschen auf der Flucht, die Hälfte davon Kinder.

In der astrologischen Symbolik drückt sich die gegenwärtige gesellschaftliche Umwälzung durch die Konstellation Uranus-Pluto aus, über die von Astrologen schon seit Jahren viel geschrieben wird. In Sprache übersetzt ist es „die Aufhebung von Täuschung“, die „Enttäuschung“. Oder auch „der Zusammenbruch von Macht“. Überall gibt es die Mächtigen, die skrupellos das Wohl anderer opfern und Menschen täuschen, um ihre eigenen Interessen durchzusetzen (Pluto). Das hat es in der Geschichte immer gegeben.  Nun aber entstehen starke Gegenkräfte (Uranus), und dies führt zu extremer Spannung.

Vergangene Uranus-Pluto-Konstellationen:

1789 bis 91: Beginn der französischen Revolution

1850-51: Nach der gescheiterten Revolution von 1848/49 wurde in Deutschland die Monarchie wieder eingeführt.

1943-45: die letzten Kriegsjahre des 2.Weltkriegs, Zusammenbruch.

Wie damals bei der französischen Revolution geht es heute um Befreiung – aus Armut, Unterdrückung durch die Herrschenden, Rechtlosigkeit.

Gleichzeitig standen damals wie heute Jupiter und Neptun in Beziehung. Diese beiden Prinzipien stehen für Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft und Spiritualität. Jetzt im September bietet  diese Zeitqualität unseren Gesellschaften wieder die Möglichkeit, sich auf diese Werte zu besinnen. Werden sie jedoch ignoriert, können sie in ihre Schattenseite kippen: Instabilität und Chaos.

 

 

 

nach oben

 

2. Horoskop

 

Untergang der "Wilhelm Gustloff", 31.1.1945, 22:15, Stolpmünde, Polen: Ein Beispiel für Namen als Träger von Energie

Die „Wilhelm Gustloff“ war ein deutsches Kreuzfahrtschiff, benannt nach dem Nationalsozialisten und Landesgruppenleiter der NSDAP-Auslandsorganisation in der Schweiz. Er wurde am 31.1.1895 in Schwerin geboren und widmete sein Leben mit Eifer der Sache seines Führers. Am 4.2.1936 wurde er von einem jüdischen Studenten erschossen.

Über 10.000 Personen waren an Bord, als das Schiff am 31.1.1945  von einem russischen U-Boot torpediert wurde und versank. Mehr als 9.000 Menschen starben, 1.200 überlebten die Katastrophe.

Das Schiff wurde während des Krieges zum Truppen- und Waffentransport verwendet, und war ab da als Kriegsschiff gekennzeichnet. Auf diesem Schiff wurden Anfang 1945 Tausende Deutsche aus den von den Russen besetzten Ostgebieten evakuiert, ohne dass das Schiff (das übrigens nur für 1400 Personen zugelassen war), als Flüchtlings- oder Lazarettschiff ausgewiesen wurde. Ein Beschuss lag deshalb im Bereich sehr realer Möglichkeiten.

Auffällig ist die Übereinstimmung der Daten: Geburtstag des Namensgebers (31.1.1895) und Tag der Versenkung. (31.1.1945). Im Innenkreis sehen Sie die astrologischen Faktoren von Wilhelm Gustloff, im Außenkreis das Horokop vom Zeitpunkt des Untergangs des Schiffes, das im Andenken an ihn nach seinem Tod seinen Namen bekam.

Ich wollte mir ansehen, ob es vielleicht eine astrologische Korrelation zwischen dem Radix von W. Gustloff und dem Unglück geben könne. Und die ist tatsächlich vorhanden: Am Unglückstag gibt es mehrere Aspekte von laufenden Planeten zum Geburtshoroskop. Unter anderem:

  • Der laufende Uranus ( Prinzip: Aufhebung des Bestehenden) aspektiert die Sonne im Radix des damals bereits verstorbenen Funktionärs. Hätte er noch gelebt, hätte er selbst in eine herausforderne Lebenslage (z.B. Krankheit oder Gefahr), geraten können. Der Gefahr waren nun, 9 Jahre nach seinem Tod, die Menschen auf dem Schiff ausgesetzt, das seinen Namen trug. In diesem Schiff  "lebte" Gustloff auf bestimme Weise weiter. Das Schiff  und die Menschen darauf  "übernahmen" sein Horoskop, weiteres Schicksal konnte sich so ereignen.
  • Der laufende Uranus befindet sich in Konjunktion mit dem Radix-Pluto. Diese Konstellation steht, wie schon eingangs erwähnt, für die Aufhebung von Täuschungen. Getäuscht wurden die Passagiere, die nichts von der Gefahr ahnten, in der sie sich durch die mitgeführten Waffen und Soldaten befanden. Getäuscht war auch jener glühende Hitler-Verehrer Zeit seines Lebens (Pluto-Neptun-Konj. im Radix: sich durch die Vorstellungen anderer täuschen lassen).

 

Man nimmt aufgrund häufiger derartiger astrologischer Beobachtungen an, dass diejenigen Themen eines Geburtshoroskops, die beim Tod eines Menschen noch eine „offene Wunde“ sind, auch nach dem Tod des Menschen weiterexistieren und neue Krisen gebären. Nachkommende können mit diesen Themen in Resonanz gehen. Dies wird ja z.B. auch bei systemischen Aufstellungen sichtbar. Ebneso wirkt aber auch das Gute, das jemand getan hat, weiter.

Ich untersuchte auch noch das Datum der Ermordung von W. Gustloff und fand etwas Interessantes. Am 4.2.1936 waren genau dieselben Radixplaneten Sonne und Pluto, die auch beim Untergang ausgelöst waren, aktiviert. Diesmal wurden sie vom Planeten Chiron (Prinzip: Verletzung als Chance zu übergeordneter Heilung) aspektiert. Die Sonne ist das Symbol des Lebens, diesmal war er an seinem Leben selbst betroffen, der Aspekt zeigt seinen Tod an.

Wie ich an weiteren Horoskopen von bekannten Persönlichkeiten feststellte, nach denen posthum öffentliche Einrichtungen benannt wurden, besteht immer eine Beziehung zwischen einem bedeutenden Ereignis in oder rund um diese Einrichtung und dem Radix der Person, auch wenn es erst Jahrzehnte nach dem Tod der Person stattfindet. So ist das Zugunglück des ICE namens "Carl Röntgen" bei Eschede Im Juni 1998 im Radix von Röntgen  sichtbar. Und ein Ereignis neueren Datums: Die Eröffnung der neuen Sigmund-Freud-Universität in Wien im April 2015 scheint im Horoskop des berühmten Arztes auf. 

Ich finde es interessant, dass ich in einer kleinen Stadt, von deren Existenz ich vor wenigen Wochen noch gar nichts wusste, ein Buch entdeckte, das, wie sich beim Lesen herausstellte, eine Person zum Gegenstand hat, die in ebendieser Stadt geboren ist und das das aktuelle Thema Flucht zum Inhalt hat. Ein schönes Beispiel für Synchronizität und dafür, wie Geschehen aus vergangenen Zeiten weiterwirken, indem sie durch die Tür individuellen oder kollektiven Bewusstseins in der Gegenwart aufscheinen.

nach oben

 

3. Kleiner Astrokurs

 

Unsere Anlagen in astrologischer Symbolik

 

Erinnern Sie sich? Beim letzten Mal ging es um das Verhältnis von Grundanlage eines Menschen (Aszendent) zu seinen Verhaltensmöglichkeiten (Sonne). Dafür begann ich mit einer Kurzeinführung zu den einzelnen Tierkreiszeichen. Auf die drei der Realität zugewandten Prinzipien (Widder, Stier, Zwillinge) folgen nun im Kreis drei Zeichen, die das Seelische charakterisieren: Krebs, Löwe und Jungfrau

Krebs: 21.6. bis 21.7., Element Wasser

Auf das Geschehen im Außen (Realität) reagieren wir mit unserem Empfinden. Wer im Zeichen Krebs geboren ist, ist seelisch besonders ansprechbar. Man nimmt vor allem genau wahr, ob die Vorgänge und Regelungen der Außenwelt mit dem, was man in sich als stimmig empfindet, übereinstimmen. Da dem oft nicht so ist, brauchen Krebs-Menschen Zeit, sich innerlich auseinanderzusetzen. Krebs-Kinder im Besonderen wirken deshalb oft abwesend oder verträumt.

Krebsbetonte Menschen sind sensibel, phantasievoll und kreativ. Sie sind, vorausgesetzt, die Anlage ist nicht blockiert, ihren Gefühlen sehr nahe, und das macht sie zu erlebnisfähigen, lebendigen Menschen. Sie lieben Bücher, und viele von ihnen interessieren sich für die Vergangenheit (Geschichte). Das hilft ihnen, ihren Standort in der Gegenwart zu finden.

Als Aszendent bedeutet Krebs die Aufgabe, die eigene seelische Wahrnehmung zu entwickeln, seinen Gefühlen zu trauen sowie seine fürsorgliche, nährende Seite zu leben. Auch Familie und Mutterschaft können ein Lebensthema sein.

Schatten: für andere oft nicht nachvollziehbare Stimmungsschwankungen und Gefühlsumschwünge, wenig praktisches Geschick, Wehleidigkeit, fehlende Ausdauer und Struktur, wenn etwas keine Freude macht.

Planet: Mond, mit seinen wechselnden Phasen Symbol für das Kommen und Gehen der Gefühle.

 

Löwe: 22.7. bis 22.8., Element Feuer

Gefühle und Empfindungen kommen und gehen in ständigem Fluss. Wir befinden uns deshalb seelisch im kontinuierlichen Kontakt mit dem Geschehen in und außerhalb von uns, Löwe-Menschen jedoch in besonders hohem Maß. Sie verkörpern das Lebendige an sich, sie fließen mit den Geschehen, reagieren darauf und greifen gestaltend ein. Löwe-Menschen halten sich und andere in der Gegenwart. Sie stellen nicht viele Fragen, sie leben einfach in hoher Unmittelbarkeit und drücken sich und ihre Empfindungen spontan und oft unverblümt aus. Löwe-Menschen sind Augenblicksmenschen. Sie machen sich wenig Sorgen um die Zukunft sondern lieben die Intensität des Gegenwärtigen. Das macht sie zu aktiven, lebenszugewandten Menschen. Es ist ihnen Bedürfnis, das auszudrücken, was sie gerade empfinden. Innere Zensur ist nicht ihre Sache.

Sie sind großzügig, leben in vollen Zügen und lassen keine Gelegenheit aus, das Leben auszukosten. 

Als Aszendent bedeutet Löwe die Aufgabe, aktiv gestaltend an seinem Platz im Leben zu wirken.

Schatten: das eigene Ich als Nabel der Welt betrachten, abhängig von Bewunderung, dominant, beschneiden den Raum anderer.

Planet: Sonne, unser Zentralgestirn, das Leben und Wärme spendet

 

Jungfrau: 23.8. bis 22.9., Element Erde

Das Jungfrau-Prinzip ist das Korrektiv zum sich verausgabenden Löwen. Jungfrau-Menschen besitzen wie der Krebs eine sensible Wahrnehmung, diese ist jedoch weniger auf die eigenen Empfindungen ausgerichtet, sondern auf die Umstände und Bedingungen, unter denen Leben stattfindet. Ihr Motiv ist das rechtzeitige Erkennen von Gefahren und die Sicherung des Lebens. Sie beobachten und sind sich der Dinge bewusst, und sie sprechen aus, was unpassend oder dem Leben nicht dienlich ist: Sie sind vernünftig, und sie warnen.

Jungfrau-betonte Menschen sind sensibel, verlässlich, analytisch, hilfsbereit und interessieren sich oft für Wissen zum Thema Gesundheit. Entgegen der allgemein verbreiteten Meinung sind viele Jungfrau-Menschen keineswegs besonders ordentlich oder gar pedantisch. Wenn, dann spielen andere Faktoren eine zusätzliche Rolle.

Als Aszendent ist es die Aufgabe, die eigene Wahrnehmung zu sensibilisieren sowie sich für verträgliche Bedingungen einzusetzen, dort wo man lebt und arbeitet.

Schatten: Ängstlichkeit und Übervorsicht, physische und psychische Überempfindlichkeit, Kritik und Sarkasmus, Kleinlichkeit

Planet: Merkur

Sie können nun versuchen sich Kombinationen von Anlage und Verhalten vorzustellen. Wie fühlt sich z.B. eine Löwe-Anlage (AC) mit einer Jungfrau- oder Krebs-Sonne an? Passen Anlage und Verhalten zusammen? Wie oder wie leicht kann man mit einer Löwe-Sonne seinen Krebs-Aszendenten entwickeln?

 

 

 

 

 

 

 

nach oben

 

4. Lyrisches

 
 

Baum im Herbst

 

 

Baum im Herbst

Noch ringt verzweifelt mit den kalten
Oktobernächten um sein grünes Kleid
mein Baum. Er liebt's, ihm ist es leid,
Er trug es fröhliche Monde lang,
Er möchte es gern behalten.

Und wieder eine Nacht, und wieder
Ein rauher Tag. Der Baum wird matt
Und kämpft nicht mehr und gibt die Glieder
Gelöst dem fremden Willen hin,
Bis der ihn ganz bezwungen hat.

Nun aber lacht er golden rot
Und ruht im Blauen tief beglückt.
Da er sich müd dem Sterben bot,
Hat ihn der Herbst, der milde Herbst
Zu neuer Herrlichkeit geschmückt.

 

Hermann Hesse 

nach oben

 

5. Dies und Das

 
 

Die nächsten Termine:

Astrologie, Magie oder Wissenschaft? Eine Einführung

Ein Workshop für Interessierte mit und ohne Vorkenntnisse

Freitag, 16.10.2015

Büro- u. Praxisgemeinschaft, Schwedenplatz 2/3/26 (Laurenzerberg 5), 1010 Wien 

Beginn 17 Uhr, Ende ca. 19 Uhr

Kosten: € 35.-

begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung bitte bis 9.10.

 

Wollen Sie sich selbst einmal mit Astrologie beschäftigen? 

Schnuppertermine zum Kennenlernen ab Oktober, auf Anfrage

 

Fortbildungsnachmittag in OÖ. am 23.10.2015

Thema:  "Die zyklische Wiederkehr von Zeitqualität im Laufe der Geschichte an Beispielen historischer Persönlichkeiten" 

Beginn: 14.30 Uhr, Ende ca. 18 Uhr

Kosten: € 70.-

Ort: Bildungshaus Schloß Riedegg, Riedegg 1, 4201 Gallneukirchen.

Anmeldung bitte bis 16.10.

 

Jetzt schon an Weihnachten denken:

Schriftliche Horoskope für Erwachsene oder Kinder oder eine Beratung sind immer ein sehr persönliches Geschenk. 

Näheres zu den schriftlichen Analysen finden Sie auf http://www.berauer-astrologie.at/analysen.asp

 

 

 

 

nach oben

 

Impressum

 
Elisabeth Berauer  

Elisabeth Berauer

Praxis Wien:
Praxis- und Bürogemeinschaft
Schwedenplatz 2/3/26, (Eingang Laurenzerberg 5)
1010 Wien

Standorte OÖ.
für Beratungen: Bildungshaus Hotel Waldheimat, Oberndorf 23, 4210 Gallneukirchen

für Workshops und Seminare: Bildungshaus Schloss Riedegg, 4210 Gallneukirchen

Tel: +43 / 664 403 07 38

astrologie@berauer.at
www.berauer-astrologie.at

  • Einzelberatung
  • Paarberatung
  • Schriftliche Analysen
  • Aus- und Weiterbildung, Supervision
     

Beratung auch per Telefon oder Skype
Termine nach telefonischer Vereinbarung

> Newsletter abbestellen